Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv – Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Hatte mich schon sehr auf das objektiv gefreut, weil dieses meine fb nach oben hin komplettieren sollte. Die enttäuschung kam in form eines nicht unerheblichen fussels, der deutlich sichtbar hinter der frontlinse hing. Allerdings hat dieser einschluss keinen einfluss auf die sehr ansprechende abbildungsleistung. Ein kleiner schönheitsfehler, den ich angesichts des angebotspreises von 211 euro verschmerzen kann. Ein tausch wurde leider nicht angeboten, also behalte ich das teil.

Ver good lens for the price. Not the top end quality, but very well finished and sharp results, very nice bouquet too.

Ich als halbblutiger anfänger kann und muss mich den meisten rezensionen anschließen. Ich hab das objektiv auf einer alpha 6000 und wenn ich das sony gegen das kit objektiv tausche,dann glänzen meine augen. Für den preis absolut empfehlenswert.

Very good portrait lens (on aps-c this is an 75mm / 1,8 equivalent). Of course you can use for many other subjects, but i think this is a focal length particularly right for human figure. It’s small and light, so no problem to take with you on travel and to use it when you need a luminous lens. 1,8 and you can us it at full aperture without problems, even tough the maximum quality is around f. The af precision and speed is very good on my a6000 (and esthetically i find the dull silver finish is nice with the black camera). I had a problem in shipping, but amazon quickly solved it, so finally all was ok.

Mein absolutes lieblingsobjekt. Im vergleich zum serienmäßigen sel1855 ist das sel50 nochmals zwei stufen besser. Das objektiv besticht durch extrem scharfe bilder und ermöglichst selbst bei geringem licht noch klasse aufnahmen. Für jeden besitzer eines sony e-mounts ein muss.

Das sony sel 50 f18 ist wirklich ein wahnsinnsobjektiv für portraitaufnahmen mit der nex. 8er blende macht auch sehr schöne nachtaufnahmen möglich. Auch für videos geeignet, da stabilisiert und sehr lichtstark.

Ich habe mir das ojektiv aus der not heraus gekauft weil mir mein walimex 1. 55mm) heruntergefallen ist und unreparabel beschädigt wurde. Da ich das objektiv weitestgehend zum filmen nutze und fast immer manuell fokussiere ist es für mich nicht wichtig ob der autofokus schnell oder langsam arbeitet. Wenn ich dann doch mal das ein oder andere foto mache reicht mir die geschwindigkeit aus, da ich sowieso nie schnappschüsse mache. Für die manuelle fokussierung sei gesagt, braucht etwas Übung da es keine endpositionen gibt, ebenso gibt es kein manuelles blendenrad hier muss man direkt an der kamera die blende verstellen. Der automatikfokus, bei einem videoportät hat so seine probleme vor allen bei kleiner blendenzahl ist er eher ein gemütlicher arbeiter der der lange Überlegt und dann trotzdem sich nicht immer richtig entscheidet, aber ab einer blende 4 oder manuelle fokus ist das problem behoben. Fazit:für fotografen und filmer die keine schnappschüsse brauchen und zu denen künstlern gehören die gerne alles manuell machen können mit diesem objektiv nichts viel falsch machen, klar gibt es bessere aber die kosten auch gleich ein vielfaches mehr. Für filmer und fotografen die gerne schnappschüsse machen und viel im automatikmodus arbeiten ist es meiner meinung nach nicht zu gebrauchen oder nur sehr eingeschränkt.

Ein wirklich tolles objektiv, mit super schärfe und einer tollen verarbeitung. Ist mein erstes objektiv mit einer festbrennweite und bin jetzt schon verliebt. Dank der großen blende zaubert es ein perfektes bokeh. Der fokusring könnte etwas schneller sein aber daran gewöhnt man sich.

Auf grund der vielen positiven rezensionen, habe ich mir dieses objektiv für portrait-aufnahmen zugelegt. Ich muss sagen, ich bin echt begeistert, die bilder sehen einfach klasse aus. Ich verwende meine nex-5n im manuell modus mit der blende ganz offen. 2013 über amazon) mag zunächst zwar etwas abschrecken, aber seit dem ich das objektiv verwende sind keine zweifel mehr aufgekommen.

Ich war lange unsicher, ob diese festbrennweite neben meinem sony-zeiss 16/70 notwendig ist. Durch genaue vergleichsaufnahmen kann ist heute erfreut feststellen, daß dieses ideale portrait-objektiv doch noch mehr schärfe bietet als das zoom. Allerdings ist der unterschied gering und deshalb nur im direkten vergleich sichtbar. Die oft beanstandete langsame schärfenachführung konnte ich an meiner a 6300 nicht feststellen.

Das objektiv ist leicht, kompakt und hochwertig verarbeitet. Verfügt über einen stabilisator und einen flotten autofokus. Über die haltbarkeit macht man sich besser keine gedanken. Das ist ein modernes objektiv und im inneren sicher nicht für die ewigkeitgebaut wie die objektive der vergangenheit. Egal, es macht hier und jetzt feine bilder. Und ist vergleichsweise günstig. Hier sind die Spezifikationen für die Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Brennweite: 50 mm (entspricht APS-C: 75 mm), Blende F1,8 OSS
  • Anzahl der Blendenlamellen: 7, Portrait-Objektiv
  • E-Mount APS-C
  • Extrem leiser und ultra schneller linear AF Motor – Ideal für Foto- und Videoaufnahmen, Integrierter optischer Bildstabilisator, Blickwinkel: 32°
  • Lieferumfang: Sony SEL50F18, Porträt-Objektiv schwarz, Sonnenblende (ALC-SH116), Objektivschutzkappe, Bajonettschutzkappe

Zuerst ganz kurz:das sel50f18 ist ein leichtes, gut verarbeitetes objektiv dass sich sehr gut für portraits eignet (umgerechent auf vollformat entspricht es ungefähr 75mm/2. Das bokeh ist sehr schön, und die bildschärfe hervorragend. Der bildstabilisator ermöglicht auch einen guten einsatz bei nacht und strassenphotografie. Für das was es bietet ist es sehr günstig (bitte nicht mit vollplastik-50ern von canon ohne bildstabilisator vergleichen, das sind wegwerfartikel). Ich persönlich verwende das objektiv bei 20-30% aller fotos, vor allem da die kitobjektive 1855 und 1650 bei 50mm brennweite wenig lichtstark sind und stark in der bildqualität nachlassen. Durch die geringe verzerrung lassen sich auch panorama-aufnahmen mit hoher qualität erstellen, z. Durch die verwendung des kostenlosen microsoft i. Eine absolute kaufempfehlungund nun die differenzierte langfassung 🙂 :vorteile und nachteile:+ günstig angesichts bildleistung und bildstabilisierung+ gut für portraits+ gut für nachtaufnahmen+ hochwertig verarbeitet, stabile sonnenblende- nicht für gruppenaufnahmen in wohnungen geeignet wegen der brennweite- bei starken kontrastkanten und blende f1. In lightroom entfernt werden oder einfach die lila-sättigung reduzieren. – af-geschwindigkeit mit älteren nex-kameras (5n, 6, 7) bei wenig licht sehr langsam. Mit a6000 gut nach aktualisierung der firmware des objektivs (wird bei neukauf nicht notwendig sein). Alternativen:sel35f18: teurer, etwas besser für innen geeignet für gruppen, bildqualität etwas schlechter. 8: superscharf bereits bei f2. 8 – aber das sel50 ist bereits so scharf dass die frage ist ob das sichtbar wird. Für portraits ebenfalls gut geeignet. Hat aber keinen bildstabilisator als nicht für nachts geeignet. Ausserdem ist die unterstützung für den schnellen autofokus (pdaf) eingeschränkt wie bei allen sigma-festbrennweiten für e-mount.

Ein tolles objektiv, knackscharf. Lichtstark und gut verarbeitetan der nex 7 das beste objektiv das ich im einsatz hatte.

Ich muss sagen, dass ich von diesem objektiv positiv überrascht bin. Tolle haptik, super bokeh,natürlich sind die bilder auch schön scharf und nicht zu vergleichen mit dem 18-55mm kit-objektiv. Ich muss sagen, dass es mich bis jetzt nicht entäuscht. Aber es gibt 2 kleine mankos. Erstens fehlt mir doch eine fokus-skala auf dem objektiv selbst. Jedoch ist dies nicht wirklich schlimmzweitens ist mir aufgefallen, dass der autofokus bei nacht, bzw. Bei dunkelheit etwas längerbraucht um scharf zu stellen. Deshalb ein sternchen abzug. Ansonsten ist dieses objektiv definitif zu empfehlen, top leistung zu dem preis.

Das objektiv ist an aps-c absolut hervorragend und steht meinem summicron-m 50/2 und zeiss sonnar 55/1. +optischer bildstabilisator+sehr gutes bokeh für ein 50er+sehr scharf, auch schon ab offenblende+relativ wenig vignettierung+kaum cas und sonstige fehler+tolle farben und kontraste-manueller fokus ist imho unbrauchbar-gehäuse ist sehr kratzempfindlich-unbrauchbar an ff.

Sowohl bei kleiner als auch bei größeren blenden sehr lichtstark. Ich kann an der a6000 weder apperationen noch sichtbare unschärfe im randbereich bei großer blende feststellen. Das objektiv hat bei kleinen und mittleren blenden ein sehr angenehmes bokeh. Je nach blendengröße stärker oder schwächer. Der oss funktioniert einwandfrei und auch der af ist in den meisten fällen selbst mit wenig licht sehr treffsicher. Der große, angenehm zu handelnde einstellring für den manuellen fokus ist ebenso präzise wie stabil. (soll heißen, der fokus bleibt genauso, wie man ihn eingestellt hat ohne zu verrutschen)alles in allem von mir eine klare kaufempfehlung.

Ideal geeignet für portraitaufnahmen ( umgerechnet ca 80mm brennweite auf kleinbild )+ lichtstark+ schönes bokeh+ ausreichend scharf, auch bei f1. 8+ schneller autofokus an der sony alpha 6000+ günstig für das was geboten wirdfür meine frau das immerdrauf objektiv. Sie macht kaum bilder von landschaften, daher ideal. Für alle andern wäre noch ein weitwinkel für die kameratasche eine gute kombination zu diesem objektiv.

Kommentare von Käufern :

  • Vergleich Sony SEL50F18B, Samyang 50mm F1.2 und Samyang 50mm F1.4 mit Autofokus
  • Gutes Objektiv
  • gutes Portraitobjektiv mit schönem Bokeh gesucht?

Das objektiv entspricht in etwa einem 75mm objektiv am kleinbild. Es ist daher sehr gut als portraitlinse zu nutzen. Auf grund des oss ist sie auch für video sehr geeignet. Die linse hat das beste preisleistungsverhältnis der nex linsen. Besten Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount, silber

Dieses objektiv habe ich überwiegend für porträtfotos mit meiner sony alpha 5100 eingesetzt, autofokus funktioniert sehr gut. Da ich nur hobbyfotograf bin, werde ich hier sicher keine relevanten technischen finessen aufzählen können , ich bin aber von den tollen ergebnissen mit diesem objektiv sehr überzeugt. Preislich war das sel-50f18 mit 234 € top.

Mein absolutes lieblingsobjektiv kommt für 80% aller fotos an einer nex 6 zum einsatz (neben einem tamron 18-200). Traumhaftes bokeh bei portraits und trotzdem gute schärfe im fokusbereich. Besonders die low light möglichkeiten lassen so manch andere kamerabesitzer immer wieder staunen, mit ruhiger hand und einem body der trotz hoher isos niedriges rauschen erzeugt sind tolle fotos sogar bei kerzenschein oder geringer beleuchtung möglich. Würde das objektiv jederzeit wieder kaufen und wenn man sich mal an eine festbrennweite gewöhnt hat vermisst man die flexibilität eines zooms gar nicht mehr, zumindest wenn man dafür eine solche leistung erhält ;).

Kurz und schwerzlos: wer portraits mit einer nex fotografieren möchte, kommt an dem sel50 nicht vorbei. Mit bildstabilisator und der 1,8er blende, bieten die 50mm die idealen voraussetzungen für gute ergebnisse. Dazu für eine annehmbaren preis.

Also für mich macht dieses objektiv wunderbar scharfe und detailreiche bilder. Ich benutze es an der a6000. Ich wundere mich immer darüber was so manche rezensenten hier über verschiedene, und auch über dieses objektiv schreiben. Mit fachwörtern um sich zu werfen klingt zwar sehr professionell, aber bringt den meisten interessenten nichts. Und sagt für mich auch nicht viel aus. Ich schaue mir dann meine bilder an und denke mir ” klappt doch”. Solange ich mir diese auf einem uhd fernsehgerät oder am pc ansehen kann ohne dabei schlechte augen zu bekommen ist die qualität für mich ok. Sogar als posterausdruck ist diese durchaus akzeptabel. Also kann ich dieses objektiv uneingeschränkt empfehlen.

Ich habe dieses objektiv als ergänzung zu meinem selp18105g gekauft. Mit diesem objektiv kann man in per deckenlampe beleuchteten räumen unverwackelte fotos ohne blitzeinsatz machen. Das objektiv ist außerdem deutlich handlicher als das oben genannte zoomobjektiv. Die bildqualität ist bei gleichen einstellungen vergleichbar. Die bildschärfe ist sehr gut. 8) sind in kontraststarken kanten sehr starke farbsäume zu bemerken, die auch im jpeg-modus von der kamera nicht herausgefiltert werden (siehe foto). Diese lassen sich jedoch mit geeigneter software entfernen.

Die verarbeitung ist sehr gut und die materialien wirken hochwertig. Meine motivation, dieses objektiv zu kaufen, war in 1. Linie die hohe lichtstärke und die, laut sämtlichen tests, sehr gute abbildungsleistung. In beiden punkten wurde ich nicht enttäuscht. Bereits bei offenblende ist die randschärfe wesentlich besser als beim (abgeblendetem) 18-55mm kitzoom. Blende 2,8 bildet das 50mm objektiv dann hervorragend über den ganzen bereich abder eingebaute optische stabilisator ermöglicht, wie schon beim kitzoom, relativ lange belichtungszeiten auch ohne stativ. 1/10s bis 1/20s sind handgehalten ohne probleme möglich oder sogar noch weniger, wenn man eine ruhige hand hat.

Wie bei meinen anderen reviews, im ersten kommentar verlinke ich meine flickr/instagram account. Gleich vor weg, jeder der eine nex oder alpha 5000/6000 kamera sein eigen nennt, und nicht vor hat in der nächsten zeit auf vollformat umzusteigen, findet hier einen pflichtkauf vor. Bildqualität:ich benutze dieses objektiv an meiner alpha 6000. Wenn man zuvor nur das (unter)durchschnittliche kitobjektiv verwendet hat, wird man erstaunt sein dass die eigene kamera viel bessere ergebnisse liefert kaum wir ein vernünftiges objektiv verwendet. Die bilder sind nur leicht verzeichnet, und weisen jedoch bei maximaler offenblende eindeutige chromatische aberration auf, diese ist aber dank entsprechenden lightroom-profil per einfachen mausklick einfach zu entfernen. Schon bei maximaler offenblende ist die bildmitte sehr scharf, die ränder fall verständlicherweise etwas ab. Jedoch schon nach leichter abblendung ziehen die ecken in bezug auf die schärfe sehr an, die chromatische aberration wird um einiges weniger. Prinzipiell muss man natürlich die abbildungsleistung ins verhältnis mit dem preis setzen, und da schneidet dieses objektiv meiner meinung nach, sehr gut ab. Jedoch rate ich immer, einfach konkret nach testfotos zu suchen welche am eigenen kamerasystem gemacht worden sind. Tatsächliche ergebnisse sind immer noch besser als mtf-charts oder labortestergebnisse.

Als interessierter amateur habe ich mir diese festbrennweite gegönnt. 8 ist wirklich ein sehr gutes glas. Den vorrezensionen möchte ich wenige worte hinzufügen:sehr gute verarbeitung und glatter lauf des fokussierringes,wunderbares bokeh, insbesondere bei f1. 8,durchgängige schärfe vom zentrum bis zu den bildecken. Das betriebsgeräusch des autofokus bedeutet für mich eine gewisse gewöhnung,denn mein standdardzoom 18-55 mm “arbeitet” geräuschlos. Alles in allem eine empfehlung für fotografen, die eine sehr gute festbrennweiteeinem zoom vorziehen. Die bildergebnisse sind wirklich hervorragend.

Das objektiv gehört zu den besten, die man für sony e-mount kaufen kann. Auch im vergleich zum viel teureren zeiss-objektiv schneidet diese optik sehr gut ab. Gekauft habe ich es noch für die nex-5. Da war es bereits sehr gerne und häufig im einsatz. Mittlerweile setze ich es an der alpha 6000 ein und bin wegen der überragenden schärfe an dem höher auflösenden sensor noch mehr begeistert und zufrieden. Schärfe = sehr gutverzeichnung = sehr geringautofokus = sehr schnell und sehr gut (mit hybrid-autofokus der a-6000)verwacklungsschutz = sehr gut und integriertich habe sehr häufig dieses objektiv von vorneherein montiert und mache ganze exkursionen ausschließlich mit diesem objektiv. Es hat einfach auch sehr gute allround-eigenschaften. Es ist leicht, klein und gut mitzunehmeneinziger kleiner wermutstropfen ist die sonnenblende aus kunststoff, die nicht so haltbar ist.

Zu meinem weihnachtsgeschenk der sony alpha 6000,welche ich nur als korpus gekauft habe, da mir von den kitobjektiven abgeraten wurde, bestellte ich das sel50f18 und es ist der hammer. Die blende 1,8 ist ein traum und ich ich kannte diese welten so noch nicht. Sprich wenn man vorher mit einer relativ alten canon 1000d und dem tamron 18-200 fotografiert hat,sind das welten. Es ist eine festbrennweite und war auch für mich völlig neu und ich kam laufend in versuchung am rad zu drehen ? aber auch daran gewöhnt man sich. Das bokeh ist klasseauch abends in der dämmerung, bei strassenfotografie einfach aus der hand raus, ohne stativ, klasse. Bin echt begeistert und kann es nur weiterempfehlen.

Das objektiv benutze ich hauptsächlich für portraits auf der sony alpha 6000, die bilder sind gestochen scharfder autofokus ist wirklich sehr schnell und kaum zu hören, man muss wirklich genau hin hörensehr schnelle lieferung zu einem preis der in ordnung ist.

Objektive auf der sony a6000 miteinander verglichen, hier mein fazit:bokeh:- bokeh vom samyang 50mm f1. 2 neigt außen zu katzenaugen. Ein unterschied in der tiefenschärfe / bokeh war zwischen blende 1. 4 für mich auf verschiedene distanzen nicht warnehmbar, so dass der vorteil zum samyang 50mm f1. 4 mit autofokus (bis auf den preisunterschied) für mein subjektives empfinden nicht gegeben ist. – bokeh vom samyang 50mm f1. 4 mit autofokus ist genial und bei meinem exemplar bis in die ecken kreisrund.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount, silber
Rating
4,0 of 5 stars, based on 136 reviews

Kommentare 1

  • Ich wollte das 50mm mal an meiner sony a6300 (https://www. De/sony-systemkamera-megapixel-display-objektiv/dp/b01bmaiefe/ref=as_li_ss_tl?ie=utf8&linkcode=ll1&tag=louisheublp01-21&linkid=af8fa6796304138c9d9dbbd0a3b82cdb) testen. Ich besitze schon das sigma 30mm 1. De/sigma-objektiv-filtergewinde-sony-e-objektivbajonett/dp/b01c3scki6/ref=as_li_ss_tl?s=ce-de&ie=utf8&qid=1498724692&sr=1-1&keywords=sigma+30mm&linkcode=ll1&tag=louisheublp01-21&linkid=fcb4cf6319748f0095aeb3197b2a8892) welches ich für portraits ode zum filmen verwende. Dies hat aber im gegensatz zum 50mm 1. 8 keine bildstabilisierung, weswegen ich diesem eine chance geben wollte. ***verarbeitungdie verarbeitung ist gut, aber nicht überragend. Für diesen preis aber mehr als ausreichend. Der fokusring läuft schön flüssig und hat einen angenehmen widerstand. ***bildqualitätdie fotos werden sehr scharf und haben eine tolle auflösung. 4 sind nochmal einen tick besser.
    • Ich wollte das 50mm mal an meiner sony a6300 (https://www. De/sony-systemkamera-megapixel-display-objektiv/dp/b01bmaiefe/ref=as_li_ss_tl?ie=utf8&linkcode=ll1&tag=louisheublp01-21&linkid=af8fa6796304138c9d9dbbd0a3b82cdb) testen. Ich besitze schon das sigma 30mm 1. De/sigma-objektiv-filtergewinde-sony-e-objektivbajonett/dp/b01c3scki6/ref=as_li_ss_tl?s=ce-de&ie=utf8&qid=1498724692&sr=1-1&keywords=sigma+30mm&linkcode=ll1&tag=louisheublp01-21&linkid=fcb4cf6319748f0095aeb3197b2a8892) welches ich für portraits ode zum filmen verwende. Dies hat aber im gegensatz zum 50mm 1. 8 keine bildstabilisierung, weswegen ich diesem eine chance geben wollte. ***verarbeitungdie verarbeitung ist gut, aber nicht überragend. Für diesen preis aber mehr als ausreichend. Der fokusring läuft schön flüssig und hat einen angenehmen widerstand. ***bildqualitätdie fotos werden sehr scharf und haben eine tolle auflösung. 4 sind nochmal einen tick besser.
  • Hatte es zum testen etwas gebraucht erworben, jetzt behalte ich esdas objektiv macht sehr scharfe fotos, auch bei schwachem licht. Das sel1650 hat keine chance, bei bokeh sowieso. Einzig der af braucht eine weile bei schwachem licht, aus kurzer entfernung. In innenräumen muss man schon platz haben um je nach objektgröße alles im bild zu haben. Die fotos wurden an einer alpha 6000 gemacht.
  • Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount, silber

    Hatte es zum testen etwas gebraucht erworben, jetzt behalte ich esdas objektiv macht sehr scharfe fotos, auch bei schwachem licht. Das sel1650 hat keine chance, bei bokeh sowieso. Einzig der af braucht eine weile bei schwachem licht, aus kurzer entfernung. In innenräumen muss man schon platz haben um je nach objektgröße alles im bild zu haben. Die fotos wurden an einer alpha 6000 gemacht.
  • Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount, silber

    Macht gute bilder auch bei schwierigen lichtverhältnissen z. Abends oder in dunklen räumen. Außerdem ist es leicht und passt so sehr gut zur alpha 6000.
  • Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount, silber

    Macht gute bilder auch bei schwierigen lichtverhältnissen z. Abends oder in dunklen räumen. Außerdem ist es leicht und passt so sehr gut zur alpha 6000.
    • Ich habe lange überlegt ob ich mir dieses objektiv für meine a6000 zulegen soll und bin froh, dass ich es doch getan habe, denn dieses objektiv ist absolute spitzenklasse. Sehr schneller autofokus, gute lichtstärke und ein super tolles bokeh wenn man offenblendig fotografiert. Und auch die verarbeitung des objektivs ist wirklich top. Die chromatischen aberrationen halten sich bei meinem objektiv relativ in grenzen und stören mich nicht, da man diese ohne probleme in lightroom entfernen kann. Ich dieses objektiv jedenfalls nur weiter empfehlen.
      • Ich habe lange überlegt ob ich mir dieses objektiv für meine a6000 zulegen soll und bin froh, dass ich es doch getan habe, denn dieses objektiv ist absolute spitzenklasse. Sehr schneller autofokus, gute lichtstärke und ein super tolles bokeh wenn man offenblendig fotografiert. Und auch die verarbeitung des objektivs ist wirklich top. Die chromatischen aberrationen halten sich bei meinem objektiv relativ in grenzen und stören mich nicht, da man diese ohne probleme in lightroom entfernen kann. Ich dieses objektiv jedenfalls nur weiter empfehlen.
  • Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount, silber

    Es ging um ein weihnachtsgeschenk für meinen sohn. Ich bekam die anregung für dieses objektiv. Ich bekam dass dieses objektiv ok sei.
  • Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount, silber

    Es ging um ein weihnachtsgeschenk für meinen sohn. Ich bekam die anregung für dieses objektiv. Ich bekam dass dieses objektiv ok sei.
    •  auf der suche nach einer lichtstarken linse für portraits an meiner alpha 6000 bin ich nach abwägung vieler alternativen doch beim original sony objektiv gelandet. Nach ersten tests kann ich sagen, dass mir die ergebnisse ganz gut gefallen. Ich hatte noch ein bischen mehr erwartet, bin aber nicht enttäuscht worden. Dieses objektiv sollte den normalen bis gehobenen ansprüchen an die portraitfotografie genügen. Um eine objektive beurteilung abgeben zu können müsste man natürlich alle alternativen auch mal antesten-was ich nicht getan habe / tun konnte. Trotzdem habe ich ein solides produkt bekommen welches ich wieder kaufen würde. Aus vorgenannten gründen sind meine einschätzungen relativ:+ lichtstark+ schärfe+ look&feel- etwas ungewohntes motorengeräusch (aber reine gewöhnungssache)kaufempfehlungeuer luckyboost.
      •  auf der suche nach einer lichtstarken linse für portraits an meiner alpha 6000 bin ich nach abwägung vieler alternativen doch beim original sony objektiv gelandet. Nach ersten tests kann ich sagen, dass mir die ergebnisse ganz gut gefallen. Ich hatte noch ein bischen mehr erwartet, bin aber nicht enttäuscht worden. Dieses objektiv sollte den normalen bis gehobenen ansprüchen an die portraitfotografie genügen. Um eine objektive beurteilung abgeben zu können müsste man natürlich alle alternativen auch mal antesten-was ich nicht getan habe / tun konnte. Trotzdem habe ich ein solides produkt bekommen welches ich wieder kaufen würde. Aus vorgenannten gründen sind meine einschätzungen relativ:+ lichtstark+ schärfe+ look&feel- etwas ungewohntes motorengeräusch (aber reine gewöhnungssache)kaufempfehlungeuer luckyboost.
  • Kurz & knapp: in kombination mit der sony alpha 6300 ist dieses objektiv eine waffeegal ob für fotos oder filme, dank autofokus und bildstabilisator erzielt man kinderleicht perfekte ergebnisse – auch in dunklen lichtverhältnissen. Der preis ist gemessen an der leistung in ordnung, mit 269€ vor weihnachten war es definitiv ein schnäppchen. Fazit: wer das geld hat und wert auf ein universell einsetzbares, erstklassiges objektiv legt, braucht hier keine sekunde mehr zu zögern. Vor allem für portraits gibt es wohl kein besseres objektiv auf dem markt. Anbei noch ein foto (hab die fuji eines freundes abfotografiert, bild ist mit der sony alpha 6300 geschossen).
  • Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount, silber

    Kurz & knapp: in kombination mit der sony alpha 6300 ist dieses objektiv eine waffeegal ob für fotos oder filme, dank autofokus und bildstabilisator erzielt man kinderleicht perfekte ergebnisse – auch in dunklen lichtverhältnissen. Der preis ist gemessen an der leistung in ordnung, mit 269€ vor weihnachten war es definitiv ein schnäppchen. Fazit: wer das geld hat und wert auf ein universell einsetzbares, erstklassiges objektiv legt, braucht hier keine sekunde mehr zu zögern. Vor allem für portraits gibt es wohl kein besseres objektiv auf dem markt. Anbei noch ein foto (hab die fuji eines freundes abfotografiert, bild ist mit der sony alpha 6300 geschossen).
  • Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-50F18 Porträt-Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount, silber

    Habe das objektiv seit ca 1 woche und bin bisher sehr zufrieden damit.
    • Habe das objektiv seit ca 1 woche und bin bisher sehr zufrieden damit.
      • Nein, eine immer-drauf-festbrennweite ist ein 50er bei aps-c nicht. Aber immer wenn “available light” in räumen ansteht oder natürliche portraits aus beinahe-nahdistanz zu machen sind, ist das 50er immer griffbereit. Hier macht das 50er richtig spaß. Selten muss man auch innen voll “aufmachen”, denn da ist es nicht ganz so gut. Das objektiv liefert praktisch verzeichnungsfrei, etwas abgeblendet zeigt es kaum vignettierung oder farbverschiebung, produziert aber leider in manchen kontraststarken Übergängen unschöne farbsäume, die meist jedoch erst beim hochskalieren am monitor sichtbar werden. Da sind auf 100% hochskalierte 24 m-pixel ziemlich gnadenlos. Aber für anwenderübliche abzüge oder hd-beamerprojektionen (später auch mal auf 4k) praktisch bedeutungslos. Absolut würde ich 4,5 sterne geben, aber in anbetracht des preises und der bestimmung für ein auf kompaktheit konzipiertes kamerasystem – 5 sterne.
  • Nein, eine immer-drauf-festbrennweite ist ein 50er bei aps-c nicht. Aber immer wenn “available light” in räumen ansteht oder natürliche portraits aus beinahe-nahdistanz zu machen sind, ist das 50er immer griffbereit. Hier macht das 50er richtig spaß. Selten muss man auch innen voll “aufmachen”, denn da ist es nicht ganz so gut. Das objektiv liefert praktisch verzeichnungsfrei, etwas abgeblendet zeigt es kaum vignettierung oder farbverschiebung, produziert aber leider in manchen kontraststarken Übergängen unschöne farbsäume, die meist jedoch erst beim hochskalieren am monitor sichtbar werden. Da sind auf 100% hochskalierte 24 m-pixel ziemlich gnadenlos. Aber für anwenderübliche abzüge oder hd-beamerprojektionen (später auch mal auf 4k) praktisch bedeutungslos. Absolut würde ich 4,5 sterne geben, aber in anbetracht des preises und der bestimmung für ein auf kompaktheit konzipiertes kamerasystem – 5 sterne.